Wie wir wurden, wer wir sind

Meilensteine in 100 Jahren Geschichte

Seit 100 Jahren entwickelt merz+benteli ihre Erfolgsrezeptur immer weiter. Die Zutaten: Innovation, hoher Kundenwert und natürliches Wachstum.

 

1918 wurde merz+benteli ag von den Chemikern Walter Merz und Dr. Albert Benteli gegründet, um Klebstoffe für die Uhrenindustrie – zur Montage von Leuchtstoff auf Zifferblättern und Zeigern – herzustellen.

 

1930 stellte das Unternehmen den ersten wasserfesten und vollsynthetischen Klebstoff her – Cementit. Die Marke ist noch heute ein Synonym des Allesklebers im Heimbedarf.

 

1958 wurden die ersten Zwei-Komponenten-Polysulfid Dichtstoffe unter der Marke Gomastit für das Baugewerbe hergestellt – Ein Fortschritt in der dauerhaften Elastizität, Haltbarkeit und Beständigkeit.

 

1969 ergänzten Ein-Komponenten Polysulfid- und Silikondichtstoffe das Bausortiment. Die Ein-Komponenten-Technologie ersparte den Mischvorgang und verbesserte die Anwendungssicherheit markant.

 

1986 ein weiterer Meilenstein! merz-+benteli verarbeitete die ersten Silan-modifizierten Polymere in Europa. Die Dicht- und Klebstoffe hafteten fortan ohne Haftvermittler und waren frei von Isocyanaten und Lösungsmitteln.

 

2008 Lancierung eines neuen Klebstoffsortiments unter der Marke Merbenit. Damit gelang der Markteintritt in den internationalen Fahrzeug- und Schiffsbau.

 

2012 Ausbau der Kapazitäten durch zwei vollautomatisierte Produktionslinien.

 

2015 Einführung des ersten Dichtstoffs, der aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen besteht – Merbenature.